4. Außenbereich

Bewegung und Spiel, sich bei Wind und Wetter, Sonne, Regen und Schnee im Freien aufzuhalten, dazu lädt das Außengelände ein.

Wir halten uns fast jeden Tag mit den Kindern im Freien auf, deshalb ist das Außengelände ein wichtiger Bestandteil unserer Einrichtung. Es besteht aus zwei Ebenen, dem Hof und der Wiese.

Der obere Teil ist ein gepflasterter Bereich. Fahrzeugfahren, Ballspiele oder Kreide malen sind hier die Schwerpunkte. Ebenso stehen den Kindern in diesem Bereich ein Sandkasten, Wipptiere, ein Klettergerüst und ein Gartenhaus zur Verfügung. Es steht ein großer überdachter Bereich zur Verfügung, eine Garage dient der Aufbewahrung der Spielgeräte.

Im unteren Teil des Außengeländes, auf der Wiese, befindet sich eine Bewegungslandschaft, speziell für die Kleinkinder, eine Vogelnestschaukel und ein Holzhaus. Der abschüssige Hang ist im Winter ideal zum Schlittenfahren und im Sommer um die Wasserrutsche in Betrieb zu nehmen.

Durch die Umzäunung des Außengeländes mit heimischen Hecken und Pflanzen haben die Kinder viele Möglichkeiten sich Höhlen und Verstecke zu bauen, sich Rückzugsnischen zu schaffen und ihre Kletterkünste zu erproben. 


Hier ein paar Impressionen: